African Revelation

AfroRevolution Concert

Bedingt durch die Willkür des europäischen Systems, genauer gesagt durch die der deutschen Regierung, haben sich junge afrikanische Asylbewerber zusammengetan, um entschieden für ihre Freiheit und Würde mittels Kunst und Musik zu kämpfen. Aus diesem Umstand heraus, hat sich die Band „Afro Revolution“ gegründet, die sich nun “African Revolution”nennt. Diese besteht aus jungen Afrikanern unterschiedlicher Nationalitäten, welche 2013 in einer Geflüchtetenunterkunft in der ostdeutschen Stadt Eisenhüttenstadt einem nahezu aussichtlosen Leben gegenüberstanden.

Diese jungen und mutigen Menschen bewiesen ihre Dynamik und Kreativität als sie das erste Mal in ihrem Leben einen Song aufgenommen haben mit dem Titel: „FATIGUE“, welcher in kürzester Zeit sowohl große Bekanntheit erlangte als auch, vor allem von linksorientierten Bewegungen, gewürdigt wurde. Durch diesen Hit bekam „African Revelation“ eine Plattform auf verschiedenen linksorganisierten Konzerten geboten, wodurch es ihnen möglich war, sich selbst zu verwirklichen und auszudrücken.

6 Monate nach der Bildung von „African Revelation“ wurden sie von der Musikproduzentin Sonja Prinz von der New Globe Art Factory entdeckt, welche von der musikalischen Leistung der Gruppe als auch von der Idee dahinter sehr beeindruckt war. Unter dem Label New Globe Art Factory produzieren „African Revelation“ derzeit ihr erstes Album.

Aktuell ist die Gruppe involviert in zahlreichen Projekten, indessen ein wichtiger Fokus die Verbreitung und Festigung menschlicher Werte ist. Mittels Musik, Tanz, Film und Poetik tritt die Gruppe vehement für den Respekt der menschlichen Würde und für den Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Ungleichheit ein. Für mehr Informationen zur Arbeit und Musik von „African Revelation“, ist im folgendem ihre Facebookwebsite verlinkt als auch ein Videomitschnitt einer Live-Auftritte unter dem Beitrag eingebettet.